OpenSUSE 42.1/Autostart

Aus Hyperweb & OpenSim
Wechseln zu: Suche

Autostart einrichten

Annahme in dieser Anleitung: Der eingeschränkte Benutzer für OpenSim heißt "maria".

Wir kopieren das folgende Skript mit beispielsweise dem Dateinamen "maria-autostart.sh" als user root nach /etc/systemd/system . (Es kann ein beliebiges Verzeichnis gewählt werden, wir wählen hier der Übersichtlichkeit halber das Verzeichnis mit der Konfigurationsdatei.) Mit diesem Script wird beim Rechnerstart das selbstgemachte Firewall-Script aufgerufen. Schließlich wird der Benutzer auf den eingeschränkten OpenSim-Account gesetzt (hier maria), und in dessen Home-Verzeichnis eine Datei "autostart.sh" aufgerufen. Über die autostart.sh kann später der eingeschränkte Benutzer beim Hochlauf selber Programme starten.

vi /etc/systemd/system/maria-autostart.sh
#!/bin/sh
#
# /etc/systemd/system/maria-autostart.sh

case $1 in
  start)
    bash /root/firewall.sh
    su maria -l -c 'bash autostart.sh' &
    ;;
  stop)
    ;;
  *)
    echo "Usage: $0 {start|stop}"
    exit 1
    ;;
esac

Danach setzen wir die Ausführungsrechte:

chmod u+x /etc/systemd/system/maria-autostart.sh

Damit unser Script als Service gestartet werden kann, benötigt es noch eine Konfigurationsdatei. Hier ist das Verzeichnis /etc/systemd/system zwingend, die Dateiendung .service ebenso. Also nennen wir die Konfigurationsdatei sinnvoll "maria-autostart.service":

vi /etc/systemd/system/maria-autostart.service
[Unit]
Description=At system boot start firewall and call autostart.sh of user.

[Service]
Type=oneshot
ExecStart=/etc/systemd/system/maria-autostart.sh start
ExecStop=/etc/systemd/system/maria-autostart.sh stop
RemainAfterExit=yes

[Install]
WantedBy=multi-user.target

Wenn beide Dateien erstellt sind, muss der neue Service noch aktiviert werden:

systemctl enable maria-autostart.service

Nun logge mit dem eingeschränkten OpenSim-Account ein und erstelle in dessen Home-Verzeichnis (hier maria) eine vorerst leere Textdatei mit dem Namen "autostart.sh". Diese Datei wird später mit den Startbefehlen für OpenSim gefüllt. Mache dies nicht als User root, weil sonst später der eingeschränkte User die Datei nicht ändern kann! Setze Ausführungsrechte: "chmod u+x autostart.sh"

Rechner einmal täglich booten

OpenSim ist ja noch im Beta-Stadium, und läuft manchmal nicht ganz stabil. Deshalb soll der Rechner jeden Tag einmal neu starten. Füge dafür in der Datei /etc/crontab folgende Zeile ein:

0 6 * * * root shutdown -r now

Die Zahlen geben die Uhrzeit an, hier 6:00 Uhr.



Weiter: MariaDB (oder MySql) konfigurieren